Aktivurlaub im Dinarischen Gebirge - lust-auf-Kroatien.de

Tippen um zu suchen

Aktiv Biken Dalmatien Wandern

Aktivurlaub im Dinarischen Gebirge

Aktivurlaub im Dinarischen Gebirge

Ob beim Wandern, Mountainbiken, Angeln oder Klettern – im Dinarischen Gebirge gibt es vielfältige Möglichkeiten für einen aktiven Urlaub.

Die Dinariden ziehen sich durch den gesamten Balkan und bilden eine faszinierende Landschaft zwischen alpin und mediterran. Kein Wunder, dass es viele Menschen für einen Aktivurlaub im Dinarischen Gebirge nach Kroatien zieht.

Wandern und Bergsteigen im Dinarischen Gebirge

Das Dinarische Gebirge lässt die Herzen von Wanderern höher schlagen. Besonders die 1930 Kilometer lange Via Dinarica entlang des Dinarischen Gebirges gilt als eines der Top-Trekkingziele der Welt und als einer der unberührtesten Wanderwege. Der Weg besteht aus drei Hauptrichtungen und verläuft auch durch den kroatischen Teil der Dinarischen Alpen. Die blaue Linie verläuft entlang der Adria durch die Bergkette an der Küste. Die weiße Linie führt durch die hohen Dinariden und die grüne Linie durch die inneren Dinariden. Letztere umfasst kaum bis keine sehr anspruchsvollen Linien, ist aber dennoch sehr empfehlenswert, da er etwa die Plitvicer Seen mit einschließt.

Radfahren in den Dinaren

Auch mit dem Fahrrad lässt sich das Dinarische Gebirge wunderbar erkunden. Auf dem White Trail, der weißen Linie der Via Dinaria gibt es beispielsweise tolle Strecken zum Mountainbiken. Auch Klettern und Höhlenklettern ist hier möglich – allerdings nur erfahrenen Personen empfohlen. Am Green Trail der Via Dinarica gibt es noch mehr Möglichkeiten und Strecken für Radfahrer, die hier den Wegen folgen können, die sich durch malerische Orte und ein paar der unteren Berge des Gebirgszuges führen. Mountainbiker können sich auch an die berühmte Trans Dinarica heranwagen, die ursprünglich in Slowenien begann und durch Kroatien nach Sarajevo führt. Mittlerweile wurde die Strecke ausgebaut und führt auf etwa 2000 Kilometern durch acht Länder entlang der Dinarischen Alpen. Mehr Infos zu der Strecke und einzelnen Abschnitten gibt es hier.

Angeln im Dinarischem Gebirge

Meist weniger actionreich, aber trotzdem eine Möglichkeit für einen Aktivurlaub im Dinarischen Gebirge ist das Angeln. Das Gebirge zeichnet sich durch viele Durchbruchstäler mit zum Teil unzugänglichen Canyons aus. Das Gebiet ist aufgrund der ergiebigen Niederschläge sehr wasserreich. In Kroatien gehört etwa der Kupa zu den größten Flüssen aus dem Dinarischen Gebirge, zur Adria hin sind es der Cetina und der Krka. Zu den bekanntesten Sicherflüssen gehört der Gacka. Er ist bekannt für seine Bachforellen, Äschen, Aale, Döbel, Regenbogenforellen und auch den ein oder anderen Karpfen. Bekannt ist er vor allem bei Anglern, die hier ein kleines Paradies für sich entdeckt haben.

Weitere Highlights:

Bilder: Adobe Stock

Stichwörter
Anzeige