Vrboska – das kleine Venedig Kroatiens - lust-auf-Kroatien.de

Tippen um zu suchen

Insel Hvar Insel: Dalmatien Sehenswürdigkeiten

Vrboska – das kleine Venedig Kroatiens

Vrboska

Mit seiner Lage am Wasser, den zahlreichen Brücken und den bunt gefärbten Häusern ist der kleine Fischerort Vrboska ein guter Venedig-Ersatz.

Es braucht keine Überfahrt ins benachbarte Italien, um auch im Kroatien-Urlaub Venedig-Flair einzuatmen. Auch Kroatien hat seine ganz besonderen Kleinode zu bieten. Dazu zählt beispielsweise auch die kleine Ortschaft Vrboska auf der Insel Hvar, die auch als das kleine Venedig Kroatiens bezeichnet wird. Der Großteil der kleinsten Ortschaft der Insel liegt direkt am Wasser und das hat sich auch stark in die Kultur und Geschichte von Vrboska eingeprägt. So hat Vrboska beispielsweise bereits eine sehr lange Fischertradition. Die zahlreichen Fischerboote im Hafen sowie das Fischermuseum zeugen davon. Vor allem aber die langgestreckte, schmale Bucht, die wie ein Fluss in den Ort zu fließen scheint, trägt stark zum Venedig-Charakter von Vrboska bei.

Die Brücken von Vrboska – das Klein-Venedig auf Hvar

Über einen Kilometer lang zieht sich die Bucht von Vrboska in das Inselinnere hinein und bildet damit einen gut geschützten natürlichen Hafen für die einheimischen Fischer. Zu beiden Uferseiten ist die Küste dicht bebaut. Viele Häuser von Vrboska liegen direkt an der Uferstraße. Die beiden Ortsteile Pjaca und Podva, die jeweils auf einer Uferseite liegen, werden durch mehrere, teils kunstvolle Steinbrücken miteinander verbunden. Auch diese tragen zu dem Spitznamen des 500-Seelen-Ortes bei.

Spaziergang an der Uferpromenade von Vrboska

Eine gute Möglichkeit, den kleinen Ort kennenzulernen, bietet sich durch die Uferpromenade, die den Meeresarm umringt, der den Ort in der Mitte teilt. Vorbei an zahlreichen angelegten Fischerbooten und Jachten findet sich sogar ein kleiner Strand am Ufer, bevor nahe dem Zentrum von Vrboska eine kleine runde Insel inmitten des Hafenbeckens auffällt, die sogar durch eine Palme bewachsen ist. Hier endet auch die Fahrt für die meisten Boote, da dahinter auch die erste Brücke von Vrboska zu finden ist, mittels der auch auf die andere Seite gelangt werden kann. Gerade hier in diesem Viertel ist der Venedig-Charakter von Vrboska besonders stark spürbar. Die bunte Färbung der Häuser ringsum, deren Fassaden sich im Wasser spiegeln, die Brücken und die engen Gassen zwischen den Häusern vermitteln eine ganz besondere Atmosphäre. Im Gegensatz zu Venedig bringt Vrboska jedoch den entscheidenden Vorteil mit sich, dass seine Gäste sich nicht durch immense Touristenströme kämpfen müssen, sondern die Ruhe des Ortes einsaugen können.

Weitere Highlights:

Bilder: Adobe Stock

Stichwörter
Anzeige