Tippen um zu suchen

Karlovac - Lika Korenica

Korenica: Ort nahe der Plitvicer Seen

Korenica See Panorama

Korenica ist eine kleine Stadt in der Gespannschaft Lika-Senj. Es liegt an der Straße zwischen Plitvice und Udbina und hat ca. 1.800 Einwohner.

Korenica hieß in der ehemaligen SFR Jugoslawien “Titova Korenica”. Die Gemeinde erhielt damals ihren Namen von dem damaligen jugoslawischen Präsidenten Josip Broz Tito. Die Siedlung befindet sich am Fuße der Lička Plješivica in Bijelo Polje. In einem ausgedehnten Tal durchfließt der Fluss Corenica dieses Gebiet.

Korenica

Korenica bieten eine einzigartige Kulisse für Ihren Aufenthalt in Kroatien

Man teilte den kleinen Ort im Jahr 1997 in zwei Gemeinden auf: Plitvicer Seen und Udbina. Seit 1997 ist der Ort keine eigenständige Gemeinde mehr, sondern Sitz der zusammengelegten Gemeinde Plitvicka jezera. Der Ort ist ein Durchfahrtsort und liegt in unmittelbarer Nähe zu den berühmten Plitvicer Seen.

Korenica: Die Geschichte der Gemeinde

Die kleine Gemeinde wurde am Fuße der mittelalterlichen alten kroatischen Festung Mrsinj gegründet. Um das Jahr 1500 v. Chr. eroberte das osmanische Heer das Gebiet. Korenica war der Sitz der Korenica Kumpanija Nr. 6, die dem Regiment der Militärregion Karlovac angehörte. Heute steht nahe der Grenze zwischen Kroatien und Bosnien ein riesiges Monument auf einem offenen Feld. Das Denkmal erinnert an den Sieg Jugoslawiens im Zweiten Weltkrieg und symbolisiert eine neue Freiheit für das jugoslawische Volk. Es wurde ebenfalls von Tito errichtet.

Reiseziel

Der See, die Naturparks und die Berge der Region bieten eine einzigartige Kulisse für einen Aufenthalt in Korenica. Der kleine Ort ist für seine Fischspezialitäten, kleinen Bars und seine Einkaufsmöglichkeiten bekannt. Von hier aus kann man perfekt Ausflüge zu den Plitvicer Seen planen.

Highlights:

Stichwörter