Tippen um zu suchen

Dalmatien Insel Hvar Insel: Dalmatien

Španjola: Die „Spanische Festung“ auf Hvar

Španjola - Die Spanische Festung Hvar Aufmacher

Die „Španjola“ ist die berühmte „Spanische Festung“ auf der Insel Hvar. Auf dem Weg zur Festung kommt man an den alten Stadttoren vorbei.

Der Bau der „Fortica“, wie die Festung auch genannt wird, begann Ende des 13. Jahrhunderts. Die venezianische Regierung veranlasste den Bau der Festung. Erst im Jahr 1552 fanden die Bauarbeiten an der Španjola ihr Ende. Der Name „Spanische Festung“ ist eigentlich irreführend, denn Spanier waren nur als Bauingenieure und Bauarbeiter beschäftigt. Die Fortica bietet Touristen einen prächtigen Ausblick auf das Meer und auf die vorgelagerten sog. „Hölleninseln“.

Španjola - Die Spanische Festung Hvar Aufmacher

Von oben sieht man was für ein Bollwerk mit Španjola errichtet worden ist. Die Waffen des 13. Jahrhunderts konnten der Festung nicht viel anhaben.

Španjola – zerstört und wiederaufgebaut

Der Fortica war das Schicksal nicht immer gnädig. So gelang es den Türken im Jahr 1571, die Festung zu plündern und in Brand zu setzen. Nur 8 Jahre später schlug ein Blitz in die Burg ein, dort, wo das Schießpulver aufbewahrt wurde. Heftige Explosionen, schwere Brände und eine teilweise Zerstörung der Stadt waren die Folge. Aufbau- und Ausbesserungsarbeiten bis ins 19. Jahrhundert ließen die „Španjola“ in altem Glanz erstrahlen.

Die Spanische Festung heute

Heutzutage befindet sich in der Festung eine Sammlung von Amphoren und anderen Exponaten aus der Antike und dem Mittelalter. Zu Fuß erreicht man die Festung durch die Altstadt. Der kurze Aufstieg über Treppen lohnt sich: Der Panoramausblick auf ganz Hvar mit seinen roten Ziegeldächern sowie die architektonische Komplexität der Festung sind einfach traumhaft. Die Besuchszeiten sind in den Sommermonaten zwischen 8 und 24 Uhr. In den Wintermonaten von 9 bis 18 Uhr. Der günstige Eintritt von zwei Euro macht die „Španjola“ zu einem perfekten Ausflugsziel.

Weitere Highlights:

Anzeige
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag