Tippen um zu suchen

Die Insel Mljet [ˈmʎɛt] (italienisch Meleda, lateinisch Melitussa), auch „Odysseus-Insel“ genannt, befindet sich in der kroatischen Adria, etwa 30 km nordwestlich von Dubrovnik. Mljet ist rund 37 km lang und bis zu 3,2 km breit, die Fläche beträgt 98,01 km²[1]. Mit einem Waldanteil von 90 Prozent ist sie eine der am stärksten bewaldeten Inseln im Mittelmeer. Den westlichen Teil der Insel bildet der Nationalpark Mljet, der auch umliegendes Meeresgebiet umfasst. Politisch bildet die Insel Mljet heute eine Gemeinde innerhalb der Gespanschaft Dubrovnik-Neretva mit 1.088 Einwohnern (Stand 2011) in zahlreichen Siedlungen, die meist im Landesinnern liegen. Hauptort ist die Siedlung Babino Polje im Zentrum der Insel.

(Quelle: Wikipedia)

Nationalpark Mljet-Text

Das Kloster auf der kleinen Insel der Heiligen Maria

Fläche: 98,01 km²
Einwohner: 1.088 (2011)
Bevölkerungsdichte: 44 Einwohner je km²
Gewässer: Adriatisches Meer, Dalmatien

Die Insel Mljet [ˈmʎɛt] (italienisch Meleda, lateinisch Melitussa), auch „Odysseus-Insel“ genannt, befindet sich in der kroatischenAdria, etwa 30 km nordwestlich von Dubrovnik. (Wikipedia)

Übernachtungen
  • Hotel
  • Ferienhaus/wohnung
  • Camping