Tippen um zu suchen

Dalmatien Trogir

Trogir: Benediktinerkloster St Nikolaus

Trogir Benediktinerkloster St. Nikolaus

In der Altstadt von Trogir gibt es zahlreiche verborgene Schätze zu entdecken, so auch das Benediktinerkloster St Nikolaus. Besucher, die durch die schmalen, historischen Gassen der Stadt in Mitteldalmatien gehen, werden hinter jeder Ecke etwas neues Sehenswertes finden.

Neben der wunderschönen Kathedrale sollten sich Kroatienreisende in Trogir auch unbedingt auf den Weg machen, um das Benediktinerkloster St. Nikolaus mit der beeindruckenden Kairos-Sammlung zu bewundern.

Jahrhunderte lange Geschichte im Benediktinerkloster St Nikolaus

Die Geschichte des Benediktinerkloster St Nikolaus in Trogir, das früher übrigens nach dem Heiligen Dujam benannt war, reicht sehr weit zurück. Wie eine überlieferte Gründungsurkunde beweist, ist der Konvent im Jahr 1064 durch den Einsatz des Heiligen Johannes von Trogir entstanden. Er wurde auf den Grundmauern älterer kleiner Kirchen sowie auf den Fundamenten der südlichen Tore des antiken Tragurium errichtet. Besonders sehenswert sind die stilistischen Merkmale, die von der Romantik bis zum Barock reichen. Das Kloster ist das einzige erhaltene Kloster mit weiblichen Benediktinern und war seiner Zeit für adelige Damen bestimmt. Der Glockenturm wurde zum Ende des 16. Jahrhunderts von der Steinmetz-Familie von Tripun Bokanić von der Insel Brač erbaut. Im Inneren ist er reichlich verziert mit Elementen des Barocks sowie Stuck-Dekorationen und Gemälden des Malers Nicola Grassi. Dessen Kunstwerke sind heute in der Sammlung des Klosters zu finden. An der Südwand des Klostergartens vom Beneditkinerkloster St. Nikolaus befindet sich eine alte griechische Inschrift aus dem zweiten Jahrhundert vor Christus.

Das Benediktinerkloster St Nikolaus mit der Kairos-Sammlung

Aus dem ehemaligen Benediktinerkloster St Nikolaus ist mittlerweile ein Museum geworden. In dem Benediktinerkloster St. Nikolaus in Trogir finden Besucher auch einen absoluten Schatz – im wahrsten Sinne. Denn in dem historischen Gebäude befindet sich die Kairos-Sammlung, benannt nach dem griechischen Gott. Zu sehen sind dort ein Original des Trogirer Evangeliums, diverse Gemälde und Kruzifixe. Ein absolutes Highlight ist sicher das Kairos-Relief aus dem dritten Jahrhundert, bestehend aus orangem Marmor, das den griechischen Gott des Glücks und der Gelegenheiten zeigt.

Weitere Highlights:

Anzeige