Tippen um zu suchen

Dalmatien Zadar

Forum Zadar: Die Römer in Kroatien

Forum Zadar

Forum Zadar? Heißt das nicht Forum Romanum? Sehr richtig! Das Forum Romanum befindet sich in der italienischen Hauptstadt und zieht jährliche tausende Besucher aus aller Welt an.

Aber auch der beliebte dalmatische Ferienort Zadar hat ein Forum, das die römische Geschichte der Region bezeugt. Heute ist das Forum Zadar eine beliebte Sehenswürdigkeit für Einheimische und Touristen.

Forum Zadar: Gegründet vom ersten römischen Kaiser Augustus

Auf diesem Platz spielt sich das Leben ab – das ist heute so und das war auch so im dritten Jahrhundert, als das Forum Zadar den Römern als Lebensmittelpunkt diente. Die Überreste des Hauptplatzes sind vor der Kirche des Heiligen Donatus und des Bischofspalastes in Zadar zu finden. Die beliebte Sehenswürdigkeit ist 90 x 45 Meter groß und Inschriften aus dem 3. Jahrhundert bezeugen, dass der Gründer niemand Gerineres war als der erste römische Kaiser Augustus. Hier können Besucher also buchstäblich den Atem der Geschichte spüren. Es handelt sich beim Forum Zadar um den größten Platz dieser Art an der Ostküste der Adria.

Originale Treppen und Ziersäulen

Forum Zadar

Bei jedem Spaziergang über das Forum fühlt man sich in die antike versetzt. Auch wenn so ruhige Momente eher selten sind.

Früher tummelte sich auf dem Platz mit zahlreichen Geschäften und Märkten das Leben. Heute haben Einheimische wie Touristen die Chance, das Original-Pflaster und die Treppen sowie zwei monumentale Ziersäulen bewundern, die noch aus der Zeit erhalten geblieben sind. Eine der Säulen steht noch immer an dem ursprünglichen Platz aus der damaligen Zeit. Wie Kettenfunde beweisen, wurde sie als Pranger genutzt. Vor Ort wurden auch Überreste eines Altars gefunden, auf dem bei bestimmten Ritualen Blutopfer dargebracht wurden.

Spaziergang von der Meeresorgel und dem Gruß an die Sonne

Das Forum Zadar befindet sich nur unweit der Meeresorgel Zadar und dem Gruß an die Sonne. Besucher können also diese drei Sehenswürdigkeiten ideal mit einem kleinen Spaziergang über die Promenade und hinein in die Altstadt kombinieren. Besonders schön ist es, das Forum im Licht der untergehenden Sonne zu sehen und sich das Leben im 3. Jahrhundert vorzustellen. Danach geht es über die Promenade, begleitet von der Musik der Welle hin zum Gruß an die Sonne, wo sich ein besonderes Schauspiel farbiger Lichter bietet.

Anzeige