Tippen um zu suchen

Bakar Kvarner Bucht

Bakar: Die alte Hafenstadt

Bakar

Bakar ist eine Hafenstadt in Kroatien, die in der gleichnamigen Bucht gelegen ist. Sie ist ein Teil der Gespannschaft Primorje-Gorski kotar.

Bakar

Die Hafenstadt Bakar ist auch ein Touristenzentrum das man mit Fahrrad erkunden kann (Quelle: www.tz-bakar.hr)

Die Hafenstadt Bakar liegt an der Nordküste der Adria und umfasst eine Fläche von 12.560 Hektar und neun Siedlungen. Der alte Teil der Stadt liegt auf einem Hügel mit Blick auf die Bucht. „Bakar“ ist das kroatische Wort für Kupfer. Das Industriegebiet mit der Raffinerie befindet sich einige Kilometer südlich des Ortes am Eingang der Bucht. Bakar ist ein Hafen für Massengut und war früher für seinen Industriekomplex bekannt. Insbesondere hervorzuheben ist die Kokerei, die eine beträchtliche Menge an Umweltverschmutzung produzierte. Die Kokerei wurde 1995 geschlossen und die Umweltverschmutzung der Gegend ist deutlich zurückgegangen.

Bakar: Hafenstadt und das Seefahrtszentrum

Aufgrund der Lage in der geschützten Bucht war die Stadt zur Zeit der Segelschifffahrt ein wichtiger Handelshafen sowie ein Fischerei-, Weinbau-, Schiffbau- und Seefahrtszentrum. Die Hafenstadt ist ein reiches kulturelles und historisches Zentrum. Auf jeden Fall sehenswert ist das berühmte „Türkische Haus“. Dieses merkwürdige Gebäude wurde im 14. Jahrhundert von einem unbekannten Architekten erbaut und ähnelt der osmanischen Architektur. Nach dem Wiederaufbau von 1965 diente das Haus als künstlerisches Atelier. Außer dem türkischen Haus ist auch das „Römische Haus“ einen Besuch wert. Es ist ein ehemaliges Kloster aus dem 18. Jahrhundert. Die Pfarrkirche St. Andreas der Apostel ist die drittgrößte Kirche in Kroatien.

Weitere Highlights:

  • Kastav
  • Kraljevica
  • Čabar
Anzeige