Segeln in Kroatien: Perfektes Erlebnis an der Adria - lust-auf-Kroatien.de

Tippen um zu suchen

Nautik Reisetipps

Segeln in Kroatien: Perfektes Erlebnis an der Adria

Reisetipps Segeln - Urlaub in Kroatien

Für eine Ausflug auf dem Wasser gibt es viele Möglichkeiten. Man kann mit dem eigenen Boot auf der Adria segeln oder auch eines der vielen Charterangebote in allen Regionen in Anspruch nehmen.

Skipper für das Segeln und Ausflüge

Wer nicht selbst Skipper sein will, braucht aber dennoch nicht auf das Seevergnügen zu verzichten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten: Ausflugsdampfer oder Bootsmiete inklusive Skipper. In ganz Kroatien gibt es in den Häfen und Marinas entsprechende Angebote. Meist ist sogar ein Mittagessen und Getränke mit dabei. Die Gäste brauchen vom Bootfahren in Kroatien bei Touren mit einem Ausflugsdampfer keine nautische Ahnung zu haben. Sie können gemütlich an Bord relaxen, an bezaubernden Plätzen an Land gehen, schlemmen und sich daran erfreuen, wie der strahlend blaue Himmel das Meer küsst.
Wer Ausflüge in Kroatien mit kleineren Gruppen bevorzugt, bucht eher eine Tagestour auf einem Segelboot, das dann nur mit einem Skipper und bis zu neun weiteren Passagieren geteilt werden muss. Bei so einem Abenteuer auf dem Wasser ist der Individualitätsfaktor um ein Vielfaches höher. Da ja ein Skipper am Steuer sitzt und die Segel hisst, benötigt man wirklich null Segelkenntnisse. Mit einem erfahrenen Seemann an Bord schippert man dann in einsame Buchten und zu Inseln, die vom Massentourismus in Kroatien bislang verschont geblieben sind. Man kann vom Segelboot ins kühle Nass springen, schnorcheln und an wild-romantischen Stränden baden. Wer sich bei seiner Kroatien-Reise für eine Bootstour entscheidet, gelangt daher leichter an Orte, die noch ein kleines Geheimnis sind.

Selbst ist der Kapitän

Wer aber den Drang verspürt, selbst Hand ans Ruder zu legen, braucht einen internationalen Bootsführerschein oder ein kroatisches Küstenpatent. Absolvieren lassen sich Kurse für den Bootsführerschein für Kroatien bei einheimischen Charter-Unternehmen, die zur Saison einen riesigen Andrang erleben. Daher empfiehlt es sich vorab einen Platz in den begehrten Schulungen zu reservieren. Aber aufgepasst: Viele Charterfirmen weigern sich an Skipper-Neulinge ihre Boote zu vermieten. Praxis ist also Voraussetzung. Aber auch dafür ist gesorgt. Es gibt Anbieter, die in einer drei-tägigen Praxistour, genau diese vermitteln, so dass dann später ein selbstständiges Schippern über die wunderbare blaue Adria nicht mehr im Weg steht.

Übersicht: Schiffspatente in Kroatien

 AlterBootsgröße/LeistungFahrgebietNutzungGültigkeit
Boat Skipper Aab 15 Jahrebis 7 Meter, max. 15 KWbis 6 Meilenprivatunbegrenzt
Boat Skipper Bab 16 Jahremax. 30 BRT, max. 15 KWbis 12 Meilenprivatunbegrenzt
ab 18 Jahremax. 30 BRT, unbegrenztbis 12 Meilengewerblich bis 3 Meilenunbegrenzt
Boat Skipper Cab 18 Jahremax. 30 BRT, unbegrenztbis 12 Meilengewerblich5 Jahre

Braucht man einen Bootsführerschein?

Wer selbst beim Segeln steuern will, braucht bei einigen Booten einen entsprechenden Führerschein. Dazu gehören alle motorbetriebenen Boote und Segelboote ab einer Länge von 2,50 m. Eigner von Privatbooten müssen zudem im zuständigen Hafenamt eine Vignette als Fahrerlaubnis für das Boot lösen.
Achtung: Fahren ohne Führerschein ist in Kroatien strafbar. Besonders bei einem Unfall kann das schwerwiegende Konsequenzen bedeuten. Das kann sogar bis zur Inhaftierung gehen. Also vorher unbedingt Führerschein dabei haben und sich erkunden, ob der heimische Schein auch in Kroatien Gültigkeit besitzt.
Neben dem kroatischen Küstenpatent werden auch amtliche Bootsführerscheine aus dem Heimatland des Inhabers anerkannt. Eine Liste der anerkannten ausländischen Küstenpatente gibt es auf der Homepage des kroatischen Ministeriums für Seefahrt und Verkehr: www.mppi.hr

Stichwörter