Das Korallenriff von Zlarin und Prvić - lust-auf-Kroatien.de

Tippen um zu suchen

Aktiv Insel: Dalmatien Tauchen

Das Korallenriff von Zlarin und Prvić

Korallenriff von Zlarin

Bunte Meereswelt: Das Korallenriff von Zlarin und Prvić befindet sich im Archipel von Šibenik zwischen den Inseln.

Das Archipel von Šibenik birgt beeindruckende Schätze. Besonders zwischen den Inseln Zlarin und Prvić erwartet die Besucher ein verborgenes Juwel: Das Korallenriff von Zlarin und Prvić. Die Inseln Zlarin und Prvić liegen nicht nahe zueinander, sondern auch nahe zum Festland. Die Inseln sind ein wahres Naturparadies, ohne Verkehr und Autos. Hier sind Einwohner und Besucher zu Fuß unterwegs, was angesichts der geringen Größe der Inseln kein Problem darstellt. Diese ruhige Lage, im völligen Einklang mit der Natur, macht nicht nur die Inseln selbst, sondern auch das Korallenriff von Zlarin und Prvić zu einem besonders sehenswerten Ort. Erreichbar sind sie mit dem Schiff Tijat, das in Šibenik ablegt und vorbei an der imposanten Festung St. Nikolaus nach Zlarin und von Zlarin und Prvić fährt.

Das Korallenriff von Zlarin und Prvić – ein wunderschönes Naturschauspiel

Wahrscheinlich ist gerade durch die Nähe der Inseln zueinander dieses durchgehende Korallenriff von Zlarin und Prvić entstanden. Riffe und Felsformationen wechseln sich ab. Tauchen, Schnorcheln und den Meeresboden in diesem kristallklaren Wasser zu erkunden ist Balsam für Körper und Geist. Das Meer wimmelt hier nur so von Leben. Bei einem Tauchgang zeigen sich blendend helle Korallen und eine vielfältige Meereswelt. Bereits seit dem 15. Jahrhundert gibt es dieses Korallenriff, das die Insel Zlarin weit über die Landesgrenzen hinaus berühmt machte. Noch mehr Korallen sind im Zlariner Museum zu besichtigen, wo sich atemberaubende weiße und rote Korallen befinden.

Das Korallenriff und weitere Sehenswürdigkeiten

Die autofreie Insel Zlarin und die kleine Nachbarsinsel Prvić sind für die wunderschönen Korallenriffe bekannt. Aber auch außerhalb des Wassers können sich diese Naturjuwelen sehen lassen. Wunderschöne, zum Teil wilde Strände laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen. Von den sanften Hügeln aus zeigt sich ein weitläufiger Panoramablick bis über die Insel hinaus. Auf der Insel Zlarin sind neben dem Korallenmuseum auch die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, die Kapellen St. Rochus und St. Simeon oder die Kirche Gospa od Raselja sehenswert. Der Hügel Klepac ist mit einer Höhe von 174 Metern die höchste Erhebung und somit auch ein schöner Aussichtspunkt. Auf Prvić gibt es neben der schönen Landschaft auch drei Kirchen zu besichtigen.

Weitere Highlights:

Bilder: Adobe Stock

Stichwörter
Anzeige
Letzer Beitrag