Tippen um zu suchen

Insel Insel Mljet Insel: Dalmatien

Odysseushöhle auf Mljet: Türkisblaues Meer wie aus einer anderen Welt

Mljet Türkisblaues Meer vor der Odysseushöhle

Die „Odysseushöhle“(Odisejeva Špilija) liegt etwas außerhalb des Nationalparks Mljet rund 20 Minuten Fußmarsch von Babino Polje entfernt an der Südküste der waldreichen Insel.

Sie ist eine der attraktivsten Sehenswürdigkeiten von Mljet. Ein Schild an der Hauptstrasse südlich des Ortes weist den Weg, der teilweise durch Dornenbüsche zu einem Küstenpfad führt. Steile Stufen führen an Land hinunter zur Höhle, die eigentlich eine eingestürzte Grotte ist. Von den Felsen über der Höhle stürzen sich auch immer Klippenspringer in die kühlen Fluten. Auch von der Meerseite lässt sich die Höhle erreichen. Man kann sogar in sie hineinschwimmen. Von Pomena aus werden regelmäßig Badetouren zur Höhle angeboten.

Mljet Odysseushöhle Landseite

Von der Landseite aus blickt man nur in ein schwarzes Loch in der Erde, das nicht vermuten lässt was für eine Naturschönheit sich darin verbirgt.

Odysseushöhle: In Gefangenschaft bei der Nymphe Calypso

Viele Forscher glauben, dass Mljet die antike Insel Ogygia ist, die in Homers Odyssee beschrieben wird. Der Legende nach soll der griechische Sagenheld vor der Küste Mljets am nahe der Höhle gelegenen Felsen Ogiran Schiffbruch erlitten haben. Neun Tage sei er im Meer geschwommen, bis er sich an Land retten und Zuflucht in der Höhle finden konnte. Die Nymphe Calypso soll ihn dann sieben Jahre dort gefangen gehalten haben.

Bar „Hotel Penelopa“ bietet kalte Drinks

Im Sommer zur Mittagszeit leuchtet das Wasser vor der Odysseushöhle in faszinierenden Schattierungen von türkisblau bis grün. Der Eingang ist rund fünf Meter groß, ein Tunnel geht bis zu 20 Meter in die Felsen hinein. Noch heute wird die Höhle von den Fischern aus Babino Polje als sicherer „Parkplatz“ für ihre Boote und ihr Fischereiwerkzeug genutzt. In einem der verlassenen Hausruinen, in der kleinen improvisierten Bar „Hotel Penelopa“ werden sogar kühle Getränke verkauft. „Cold drinks and warm souls“ steht auf dem Holzschild der aus diversen Holzbrettern zusammengezimmerten Bar, von deren Sitzflächen aus man einen atemberaubenden Blick hinunter auf die Höhle hat. Der Betreiber scheint Humor zu haben: Penelope war Odysseus´ Frau, die zehn Jahre lang auf die Rückkehr des Helden wartete.

Weitere Highlights:

 

Anzeige