Tippen um zu suchen

Kvarner Bucht

Kunst im Schloss Zrinski in Čabar

Schloss Zrinksi in Čabar an sonnigem Tag bei blauem Himmel

Das Schloss Zrinski in Čabar: Wer auf dem Rückweg von Kroatien über Slowenien noch einen Stopp einlegen möchte, kann dies an der slowenisch-kroatischen Grenze tun. Im kleinen Ort Čabar lädt das Schloss Zrinski mit jahrhundertealter Geschichte dazu ein.

Kunst im Schloss Petar Zrinski bewundern und dabei ein wenig mehr über die Geschichte Kroatiens erfahren – das ist ein schöner Ausflug für alle Kulturinteressierten. Die Familie Zrinski, die das Schloss Zrinski im 17. Jahrhundert erbaut hat, ist mit der bekannten Familie Frankopanski verwoben. Der Ort Čabar, in dem das Schloss steht, liegt mitten in dem wunderschönen Bergland Gorski Kotar. Ein Idyll, das allein schon eine Reise wert ist.

Das heutige Schloss steht aller Wahrscheinlichkeit nach auf den Überresten eines anderen Gebäudes. Es soll dieser einst mächtigen Familie gehörte haben. Das sehr gut im Original erhaltene Schloss Zrinski ist jedoch nicht der einzige Anziehungspunkt für Besucher des Grenzortes. Auch die Kunst, die im Inneren gezeigt wird, lockt viele Geschichts- und Kunstinteressierte hierher.

Kunst im Schloss Zrinski in Čabar

Das Schloss, das sich mitten im Zentrum von Čabar befindet, verfügt über mehrere Trakte. Die Räumlichkeiten werden heute genutzt, um darin Ausstellungen unterzubringen. Die Kunstausstellung beherbergt einige Gemälde des Künstlers Vilim Svečnjak sowie von Marijan Filipović zur Verfügung gestellte Werke. Außerdem ist das Museum über die Geschichte des Ortes darin untergebracht.

Zu besichtigen gibt es außerdem die Dauerausstellung über Jagd, Forstwirtschaft und Fischfang in der Region Gorski Kotar. Diese haben hier immer eine große Rolle gespielt. So erfahren Museumsbesucher auch vieles über die besondere Fauna. Aber auch über die Wälder der Umgebung gibt es einiges zu erfahren.

Schlossbesichtigung im Norden Kroatiens

Die Besichtigung des ehemaligen Herrenhauses in Čabar ermöglicht es, viel über die Geschichte der Region zu erfahren. Schon bald nach der Errichtung des Schlosses sollen hier verschiedene Handwerksbetriebe angesiedelt worden sein. Hochöfen zur Eisenverhüttung in der Umgebung lieferten die Grundlage für die Kanonenkugeln und Bomben. All das stellte Petar Zrinski her. Aus diesem Prozess entwickelte sich später ein Eisenwerk. Das ehemalige Herrenhaus war Dreh- und Angelpunkt dieser Aktivitäten. Die alten Gemäuer erzählen noch heute viel von dieser Geschichte.

“Kaštel Petra Zrinskog”
Ul. Petra Zrinskog 3, 51306 Čabar
Web: www.tz-cabar.hr

Eine weitere Sehenswürdigkeit in der Gemeinde stellt die Kirche des Heiligen Antonius von Padua im barocken Stil mit dem dahinterliegenden Kreuzgang und Park dar. Sie bietet ein stilistisches Gegengewicht zum Schloss Zrinski im Ortsbild. Gemeinsam bieten die Ausstellung, das Schloss und der Ort somit ein schönes Ausflugsziel mit der Möglichkeit für Besichtigungen und Spaziergänge.

Weitere Highlights:

 

Bildquelle: Shutterstock

 

 

 

Stichwörter
Anzeige