Tippen um zu suchen

Biken Kvarner Bucht

Kraj: Zwei in einem an der Opatija Riviera

Kraj

Ruhesuchende finden in Kraj nahe Mošćenička Draga ein ruhiges Plätzchen vor, von dem auch in eine bekannte Radtour eingestiegen werden kann.

Die gewohnten roten Dachschindeln auf den mediterranen Dächern, im Hintergrund der greifbare Horizont der tiefblauen Adria. Dichter Baumbestand aus Buchen, Palmen, Tannen, vereinzelt auch die alten Slawonischen Kiefern. Der Geruch der Vegetation, der sich sanft mit dem Salz des Meeres vermischt. Nichts Außergewöhnliches für eine Ortschaft am Mittelmeer. Zugegeben, wer nicht aufmerksam die Gegend erkundet, kann das charmante Kleinod im Landkreis Primorje-Gorski Kotar leicht übersehen. Das wäre aber schade darum, denn Kraj zeigt sich obgleich seiner Kleinheit als idealer Ruhepol für alle, die genug vom Trubel haben.

Die geografische Lage ist ideal. Im Südwesten liegt Obrš, etwas nördlicher Sveti Anton. Wenn der Finger auf der Karte noch ein wenig weiter wandern, zeigen sich die bekannteren Küstengebiete rund um Medveja, Grabrova und Sveti Petar. Mošćenička Draga und das mittelalterliche Städtchen Mošćenice sind in direkter Reichweite.

Kraj

Biketour rund um Kraj.

Zwei in einem an der Opatija Riviera

Etwas mehr als hundert Menschen leben in der Katastergemeinde nahe Mošćenička Draga. Katastergemeinde? Wenn über Kraj gesprochen wird, ist in der Regel Donji Kraj und Gornji Kraj gemeint, die administrativ ein Ganzes ergeben. Besucher bekommen hier „Zwei in einem“, wie es die Einheimischen zu sagen pflegen.

Gäste können ihre Zeit in Ferienwohnungen verbringen, und von der Terrasse aus in die Ferne sehen. Ungestört und unverbaut, begleitet von dem Klang der Grillen und dem leichten Meereswind. Eine Wohltat für gestresste Seelen. Wer Lust hat, begibt sich auf eine historische Spurensuche in der kleinen Gassen. So ist Kraj auch der Geburtsort des bekannten Schriftstellers Viktor Car Emin, der in seinen Arbeiten immer wieder das Leben von Fischern und Seefahrern beschrieben hat. Inspiriert von seiner Heimat sind wichtige Werke wie etwa „Carevapismaiz Liburnije“, „Vitezmora“ oder das Theaterstück „Striga Lega“ entstanden.

Kraj als Teil des Liburniens-Radweges

Kraj ist Teil des beliebten Radweges „in die alten Städte Liburniens“, dessen 40 Kilometer Route einen Teil des Ortes streift. Im Norden der Kvarner Bucht bei Kastav beginnend, kommen Radler hier bei ihrem Ausflug vorbei. Bevor es in die nächste Station nach Mošćenička Draga sowie Mošćenice geht. Es bietet sich eine ausgedehnte Pause an. Etwa um in Donji Kraj die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria zu entdecken, die mit einer Bank zum Verweilen lädt. Die kleine sakrale Baulichkeit läutet schon seit Jahrhunderten mit ihrer Glocke und besitzt ein Vordach, das durch acht Säulen gestützt wird.

Durch einen Waldweg gelangen Badenixen auch in Richtung Wasser zu einem kleinen Kiesstrand. Bei einem Getränk in einer der Apartment-Stuben kann schon einmal die Zeit übersehen werden. Die Freundlichkeit und Herzlichkeit der Gastgeber ist es allerdings, die eine Weiterfahrt mit etwas Wehmut versieht. Nicht selten leben die Vermieter direkt in ihren Mietshäusern. Doch ab Kraj sind noch einige Kilometer des Liburniens Radweges zu bewältigen. Es kann allerdings auch nur von hier bis nach Martina sowie Brseč und wieder zurück geradelt werden.

Weitere Highlights:

Bilder: Adobe Stock

Stichwörter
Anzeige
Nächster Beitrag