Tippen um zu suchen

Aktiv Istrien Labin

Enduro Cross in Labin: Wo der Matsch nur so spritzt

Enduro Cross Labin

Enduro Cross in Istrien – ein absolutes Highlight für alle mit eigenen oder geliehenen Fahrzeugen. Auch geführte Touren sind möglich.

Etwas nass ist der Boden, als die Motoren aufheulen. Das unwegsame Gebiet vor den Augen wartet auf die Bewältigung mit den zwei Rädern. Balance und Gleichgewicht sind gefragt. Das Auspuffrohr vibriert, das Hinterrad gräbt sich in den Matsch. Mit einem geländegängigen Motorrad unterwegs zu sein, bedeutet für viele der Ausdruck eines Lebensgefühls. Vor allem Urlaube eröffnen die Chance, neues Terrain kennenzulernen. Etwa in der Region rund um die Stadt Labin, die für Enduros einiges zu bieten hat.

Enduro Cross Labin

Von Anfänger bis zum Profis – Motocross-Fahrer fühlen sich in Istrien wohl.

Mit den „X-Tracks“ hat sich dort eine Plattform gefunden, die ein riesiges Areal mit diversen Schwierigkeitsgraden zu verwalten weiß. Organisiert wird auch das „Akrapovic no fear no limit“ bei Rasa, eines der härtesten und extremsten Enduro Rennen der Region. Wer im März in der Gegend ist, kann daran teilnehmen. Fahrer und Maschine dürfen dabei jedoch nicht zimperlich sein. Nicht selten sind Biker von oben bis unten mit allem beschmiert, was die Erde hergibt. Benutzt werden in erster Linie eigene Motorräder, es können aber Vorort auch passende Gerätschaften ausgeliehen werden.

Enduro Cross in Labin mit Trainingsgelände

Mehr als 600 Hektar an Fläche stehen im Umkreis von Labin zur Verfügung. Sowohl erfahrenen Profis, als auch Anfängern. Aufgeteilt in drei verschiedene Charakteristika, die unterschiedliche Segmente des Fahrkönnens fordern. Leidenschaftliche Querfeldein Erkunder halten sich alleine oder in Gruppen an das Cross Country Gelände. Mit dabei ist ein Rundkurs auf einem Wegenetz, das schon von Europameistern genutzt wurde. Bei einem kniffligen Parcour mit Sprüngen und anspruchsvollen Bergpassagen kommen Fahrer ins Schwitzen.

Trainiert werden kann auch auf einer 100 Hektar großen Sandlandschaft. Weich und nicht zu tief in ihrer Beschaffenheit, finden Fahrer hier lange, steile Auf- und Abfahrten vor, die sich mit engen Waldwegen abwechseln. Es sind kaum Steine vorhanden, untypisch für Kroatien. Auf Abschnitt vier kommen Freund des „Hardenduros“ voll auf ihre Kosten. Es kann sich auf der originalen „Akrapovic“ Wettbewerbsstrecke versucht werden. 50 Kilometer anspruchsvolle Singletrials inklusive. Absolut nichts für Neulinge.

Geführte Enduro Touren

Alle die länger bleiben möchten, können direkt am Gelände der Organisatoren übernachten. Die Unterkünfte sind speziell auf Motorradfahrer abgestimmt. Ausreichend Platz für Anhänger und Fahrzeuge ist vorhanden. Herzstück sind die geführten Enduro Istrien Touren und VIP Touren, auf den Arealen selbst und national sowie international. Etwa die „Across the island to the mountains“-Ausfahrt, die auf die Insel Cres führt. Unter fachgerechter Anleitung wird mit den Maschinen die Bergwelt erklommen. Die Insel Krk und die Fužine-Berge sind weitere attraktive Ziele.

In der „Croatian mountains“ Tour geht es in das Gebiet Gorski kotar, in dem auch immer wieder historische Artefakte zu sehen sind. Aber Achtung: In etlichen Passagen kann es passieren, dass das Bike geschoben werden muss. International sind es Highlights wie die marokkanische Wüste, die direkt vor die Tore der Sahara führen. Fahrten, Kulturen und Menschen, die lange in Erinnerung bleiben.

Weitere Highlights:

Bilder: Adobe Stock

Stichwörter
Anzeige