Tippen um zu suchen

Aktiv Delnice Kvarner Bucht Wandern

Trailrunning im Nationalpark Risnjak

Trailrunning im Nationalpark Risnjak

Vorbei an Seen und malerischen Aussichtspunkten, inmitten von Wäldern und wilden Tieren – Trailrunning im Nationalpark Risnjak ist Natur pur.

Intensiv ist er, der Geruch der Bäume. Zügig tragen einen die Schuhe über die kleine Anhöhe und hinab zum Wasser. Über sanftem Waldboden und schrofferem Untergrund. Unter Zweige hindurch, die nächste Kurve links, danach rechts. Tief einatmen, die Füße immer in Bewegung. Sind Läufer im Nationalpark Risnjak unterwegs, berichten sie von einem Flow, der ganz besonders ist. Wenn das eigene Können mit der Natur zu verschmelzen beginnt, gelangt die wahre Atmosphäre des Schmuckstücks in die eigene Wahrnehmung.

Das geschützte Areal im Stadtgebiet von Delnice und Čabar gilt als geologisches Denkmal, das am besten zu Fuß zu erleben ist. Es trennt nicht nur die küstennahen und kontinentalen Klimateile des Landes, sondern auch dessen Vegetation. Das ist bei jedem gelaufenen Meter zu spüren. Buchen- und Tannenwald, Christrosen sowie Reitgras, Bergahorn, Ulmen und Fichten. Die enge Verbindung zur Natur ist es doch, warum Trailrunning im Nationalpark Risnjak auf der Wunschliste vieler auch im Urlaub ganz oben steht.

Izvor-Kupe-Route im Nationalpark Risnjak

Ein leichter Nebel liegt über dem Gewässer, als die Schnürung nochmals überprüft wird. Wenn Trailbegeisterte im Herbst das Parkgebiet des Risnjak aufsuchen, ist vor allem die Izvor-Kupe-Route nahe der Gespanschaft Primorje-Gorski ein Muss. Knappe vier Kilometer lang ist der Hin- und Rückweg, was im ersten Moment nicht viel erscheinen mag. Die Szenerie ist hier jedoch das, was zählt. Gelaufen wird entlang eines reizvollen Waldsees, der von einem reichen Baumbestand und dichtem Pflanzenwuchs flankiert wird. Herrliche Aussichtspunkte wechseln mit ruhigen Passagen. Rund 233 Meter beträgt dabei der Höhenunterschied.

Der Trail richtet sich sowohl an Anfänger, als auch an Fortgeschrittene. Die Steigungen und Distanzen sind für die unterschiedlichsten Leistungsniveaus geeignet. Wer mehr Herausforderung und trotzdem auf der Route bleiben möchte, macht mehrere Wiederholungen. Die Farben des Wassers, die Luft und das fallende Laub unter den Beinen. Ein Aufenthalt, der so schnell nicht vergessen wird.

Trailrunning nah an der Natur in Kroatien

Erfahrenere Läufer entdecken am Ende des Hinweges Stiegen zum Kupa-Fluss, die an einen optionalen Rundpfad anschließen. Anspruchsvolles Trailrunning und erhöhter Schwierigkeitsgrad – diese Richtung lockt in erster Linie Wanderer. Schließlich ist die Quelle des Kupa eine der ausgedehntesten und tiefsten Quellen des Landes. Hinweisschilder dazu sind auf Englisch und Kroatisch angeschrieben!

Trailrunning im Nationalpark Risnjak

Trailrunning und wandern im Nationalpark Risnjak.

Die Gesamtstrecke ist so auf neun Kilometer erweiterbar, für die reine Geher um die zwei Stunden benötigen. Als Belohnung warten weitere beeindruckende Ausblicke ganz nah an der Natur. Immer wieder kann es vorkommen, dass Hirsche, Rehe, Gämsen und Kleinwild zu sehen sind, die sich von den Hängen des Veliki Risnjak nach unten wagen. Spechte, Meisen und der Gartenrotschwanz sind stetige Begleiter. Übernachtungsmöglichkeiten hält Delnice bereit, damit die Route einmal morgens und in den Nachmittagsstunden absolviert werden kann.

Weitere Highlights

Bilder: Adobe Stock

Stichwörter
Anzeige