Tippen um zu suchen

Dalmatien Omiš

Festung Starigrad: Burg hoch über Omiš

Die Festung Starigrad thront hoch über Omiš und der Adria - Starigrad Fortress

Die Festung Starigrad (oder auch Fortica) befindet sich oberhalb der Stadt Omiš. Errichtet wurde sie im 15. Jahrhundert aus den Mauerresten der Stadt. Der Turm der gut erhaltenen Burgruine ist über eine Leiter begehbar.

Starigrad Fortress bzw. die Festung Starigrad wurde im 15. Jahrhundert von den Venezianern zum Schutz gegen die Osmanen erbaut. Unübersehbar thront die alte Burgruine auf einem 260 Meter hohen Berg über der Küstenstadt. Während die Burg früher als Wach- und Verteidigungsanlage fungierte, ist sie heute ein beliebtes Ausflugsziel für kleine Wanderungen. Dank der hervorragenden Lage sieht man von Fortica aus die herrliche Schlucht des Flusses Cetina ein. Auch die Inseln Brač, Šolta und Hvar rücken ins Blickfeld sowie die Region der ehemaligen Republik Poljica.

Aussicht von der Festung Starigrad

Die Festung liegt etwas nordöstlich außerhalb der Stadt. Der Aufstieg hinauf zur Fortica ist mühsam und steil, weshalb ein festes Schuhwerk und einer Wasserflasche nicht fehlen sollten. Da es zwei Wege hinauf zur Festung gibt, bietet es sich an beim Aufstieg den weniger steilen Wanderweg vom Hafen zu begehen und für den Abstieg die Geröllfelder zum Fluss zu wählen.

Der Eintritt in die Festung kostet etwa 20 Kuna und dient der Instandhaltung der Festung Starigrad. Die Aussicht jedoch ist unbezahlbar. Das Panorama gibt die volle Schönheit der Adria frei und erlaubt einen Rundumblick über die Flusslandschaft, Omiš und die gesamte Küste.

Weitere Highligths:

 

Bildquelle: Adobe Stock

Anzeige