Tippen um zu suchen

Essen und Trinken Hauptspeise Rezept

Trüffel-Tagliatelle

Trüffel-Tagliatelle Trüffeltage in Istrien

Trüffel-Tagliatelle sind ein Musterbeispiel, wie man ein einfaches Nudelgericht einen Gourmetessen verwandeln kann. Einfach kroatische Trüffel drüber und fertig.

Trüffel-Tagliatelle Zutaten für 4 Personen

  • 350 g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • 1 weiße oder schwarze Trüffel, ca. 30 g
  • 2 EL Maraschinolikör
  • 75 g Butter
  • 50 g Parmesan oder Grana Padano, frisch gerieben

Zubereitung Trüffel-Tagliatelle

Für die Tagliatelle aus Mehl, Eiern, Olivenöl und etwas Salz einen Nudelteig herstellen. Um die richtige Konsistenz zu erreichen eventuell noch etwas Mehl oder ein paar Tropfen Wasser zugeben. Der Teig sollte mind. 10 Min. geknetet werden, damit er schön glatt und elastisch wird. Teig in Frischhaltefolie wickeln und bei Zimmertemperatur mind. 1 Std. ruhen
lassen.

In der Zwischenzeit die Trüffel mit einem Pinsel, einer weichen Bürste oder einem feuchten Tuch gut säubern. Den Teig mehrmals durch die Nudelmaschine drehen, dabei die Walze nach und nach immer enger einstellen. Zuletzt den Teig durch die Form für Tagliatelle drehen.

Die Nudeln in kochendes Salzwasser geben und 2-3 Min. kochen, bis sie al dente sind. Dann abgießen, in zerlassener Butter und geriebenem Parmesan schwenken und auf Tellern anrichten. Zum Schluss die frische Trüffel darüber hobeln und sofort genießen.

TIPP: Puristen genießen ihre Tagliatelle al tartufo gern auch nur mit Butter oder etwas Olivenöl – also ohne Käse. Und natürlich lässt sich das Gericht auch mit Linguine, Spaghetti oder am allerbesten mit den istrischen Fuži zubereiten.

Stichwörter