Tippen um zu suchen

Dalmatien Nationalpark

Nationalpark Paklenica: Oase der unberührten Natur

paklenica Aufmacher

Der Nationalpark Paklenica ist eine von vielen Oasen der unberührten Natur, die Kroatien zu bieten hat. Kroatien ist ein Land, dessen Landschaften im Norden, Osten, Westen und Süden so verschiedenartig sind, kann man sich schwer zwischen Gebirge mit Bergen und Talbecken, der Küste oder weiten Felderlandschaften entscheiden.

Einige von diesen Naturschönheiten, die Kroatien zum Paradies auf Erden machen, haben dank ihrer besonderen Bedeutung, Wichtigkeit und Schönheit einen besonderen Status: sie sind Nationalparks. Im ganzen Land gibt es insgesamt acht Nationalparks. Das ist eine große Anzahl, besonders wenn man bedenkt, dass die totale Fläche Kroatiens zwischen 56.000 und 57.000 km² liegt. Folglich beträgt der Anteil der Nationalparks an der gesamten Fläche des Landes 8%.

paklenica

Paklenica ist ein Oase der unberührten Natur.

Nationalpark Paklenica: ein Wunder der Natur

Der Nationalpark Paklenica ist der zweitälteste Nationalpark Kroatiens. Er wurde im Jahr 1949 zum Nationalpark erklärt, nur ein paar Monate nach dem ersten Nationalpark Plitviceer Seen. Die geografische Lage des Parks ist absolut perfekt für alle, die den atemberaubenden Blick auf das klare Mittelmeer, aber auch die frische Gebirgsluft genießen möchten. Da direkt im Velebitvorland die Küste liegt, ist das Meer hier auch in den heißesten Sommertagen kälter als im Rest von Adria. Dazu trägt auch die Tatsache bei, dass der trockene und kalte Wind Bura das kalte Wetter und niedrigere Temperaturen bringt. Die gesamte Fläche des Parks ist 96 Quadratkilometer, was verschiedene Möglichkeiten für die Entwicklung der zahlreichen Naturschönheiten des Parks bietet. Im Parkgebiet gibt es sogar 150 Kilometer Wanderwege, die aber alle zur Sicherheit der Besucher markiert sind.


Für diejenigen, die für sich einen aktiven und sportlichen Urlaub in der Natur wünschen, bietet Paklenica einen interessanten aber anstrengenden Sport an: das Klettern. Paklenica ist im ganzen Land das bekannteste Zentrum für diesen Sport. Der bekannteste Fels ist Anica Kuk, an dem es ungefähr 350 verschiedene Kletterrichtungen gibt. Die Klettersaison fängt schon im Frühling an und endet im Herbst. Der Höhepunkt ist jedes Jahr am 1. Mai., wenn eine internationale Veranstaltung für alle Kletterliebhaber stattfindet.


Weitere Highlights:

Anzeige