Tippen um zu suchen

Das Mittlere Kroatien

Krapina: Weinaroma in der Luft

Der charmante Dialekt, Weinaroma in der Luft und hügelige märchenhafte Landschaften: man weiß gleich, dass man im Norden Kroatiens ist. Dicht an der Grenze zu Slowenien und Ungarn positioniert, hatte diese Gegend Kroatiens im Laufe der Geschichte feste politische und kulturelle Verbindungen mit Zentraleuropa. Während der langen Herrschaft der Österreicher sind viele sprachliche Ausdrücke und Wörter, bzw. Germanismen in der Sprache bis heute geblieben. In der Gegend Hrvatsko Zagorje, die ganz im Norden liegt, gibt es überwiegend Dörfer, die die Tradition bewahren und die zudem mit ihrer günstigen geografischen Lage besonders gut für den Weinbau geeignet sind. Zu den wenigen Städten dort gehört die Stadt Krapina. Krapina hat eine lange Geschichte hinter sich: die Stadt wurde erstmals unter einer Variation des heutigen Namens im 12. Jahrhundert in einer historischen Urkunde erwähnt. Es wurde aber bewiesen, dass das Leben in diesen Gegenden seit den Urzeiten existierte.

krapina

Museum der Neandertaler

Neandertaler von Krapina

In der Nähe von Krapina, auf dem Husnjakovo Berg, befindet sich eine der wichtigsten kroatischen archäologischen paläolithischen Fundorte. Im Jahr 1899 hat der Archäologe Augustin Kranberger den Berg Husnjak in der Nähe Krapinas besucht, um die Knochen- und Zahnreste, die dort gefunden wurden, zu erforschen. In den nächsten 6 Jahren wurden auf diesem Berg und in seiner Umgebung ungefähr 900 menschliche Knochen, verschiedene Handwerkszeuge und Fossilienreste von zahlreichen wilden Tierarten gefunden. Diese Befunde bewiesen die Spuren des menschlichen Lebens seit den Urzeiten. In den 70er Jahren wurde hierzu ein Museum eröffnet, das neulich bedeutend modernisiert wurde. Dieses interaktive Museum, das den Touristen und Besuchern die Zeit und das Leben der Neandertaler von Krapina ein bisschen näherbringt, hat im Jahr 2010 eröffnet.

Weinaroma in der Luft, Neandertaler und Festival der kajkavischen Kultur und Lieder

Obwohl die erste historische Assoziation, die mit Krapina verbunden ist, wohl der Neandertaler ist, verfügt die Stadt auch über eine reiche folkloristische Tradition. Ein Festival, das diese Tradition feiert, ist das Festival der kajkavischen Kultur und Lieder, das jährlich stattfindet.

Weitere Highlights: