Das Besucherzentrum Eko Kampus Krka - lust-auf-Kroatien.de

Tippen um zu suchen

Dalmatien Nationalpark Sehenswürdigkeiten

Das Besucherzentrum Eko Kampus Krka

Eko Kampus Krka

Der Eko Kampus Krka ist ein moderner Ausstellungsort: Interaktiv erfahren Besucher viel über Geschichte, Kultur und Natur.

Der Fluss Krka ist nicht nur aufgrund seiner zahlreichen Wasserfälle ein beliebtes Ziel für Urlauber. Entlang des Flusses warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, die einen Besuch wert sind. Darunter auch der Eko Kampus Krka mit einer Vielzahl an Ausstellungsstücken zu Biologie, Archäologie und Kulturgeschichte aufzuwarten weiß. Daneben warten interaktive und interessante Installationen, die nicht nur Kinderaugen staunen lassen.

Eko Kampus Krka – mehr als ein Museum

Schon alleine die Größe des Areals des Eko Kampus Krka macht klar, dass es sich lohnt, etwas mehr Zeit einzuplanen. Denn neben den Ausstellungsräumlichkeiten in den Innenräumen gibt es auch Freiflächen zu begutachten. Der Campus nahe der Gemeinde Puljane liegt nahe zum Fluss und zu einigen interessanten Wasserfällen. In der Ausstellung können Besucher viel über den Fluss und das Ökosystem darum herum erfahren, aber auch über die Geschichte der Region. Dass es sich bei dem Areal um ein ehemaliges Kasernenareal der jugoslawischen Armee handelte, ist heute nicht mehr leicht zu erkennen, zumal die Ausstellung modernsten Ansprüchen gerecht wird.

Ein großer Teil der Ausstellung ist der archäologischen Ausstellung Burnum gewidmet. Hier können die Besucherinnen und Besucher authentische Rüstungen römischer Soldaten begutachten, erfahren aber auch viel über das Leben im ehemaligen Militärlager Burnum nahe dem Ort Puljane. Zur Sammlung gehören selbstverständlich auch Exponate des zivilen Lebens der römischen Epoche.

Den Fluss Krka interaktiv erleben

In einem weiteren Gebäude des Campus ist die Ausstellung über die Natur der Region untergebracht. Mittels 3D-Brille können Interessierte hier in die Zeit vor 10.000 Jahren reisen und beispielsweise die Oziđana-Höhle besuchen, aber auch lernen, welche Lebewesen in und um den Krka-Fluss zu Hause sind.

Besonders die jüngeren Besucher erfreuen sich über den Ausstellungsraum Labor der Natur. Dort nämlich heißt es experimentieren. So kann mit Wasser gespielt werden, ohne das Risiko, dabei nass zu werden, aber auch ein Regenbogen lässt sich selbst gestalten. So lässt sich spielerisch lernen. Nicht weniger informationsreich gestaltet sich der Weg zwischen den einzelnen Gebäuden und im Freilichtpark draußen. Dort nämlich laden Schautafeln dazu ein, noch mehr über den Fluss und die Region zu lernen. Immer wieder werden am Campus auch mehrtägige Veranstaltungen für Schulgruppen organisiert, die vor Ort sogar übernachten können.

Weitere Highlights:

Bilder: Adobe Stock

Stichwörter
Anzeige