Spaziergang zur Ruine Nutjak bei Gardun - mit Panoramablick

Tippen um zu suchen

Aktiv Dalmatien Sehenswürdigkeiten Wandern

Spaziergang zur Ruine Nutjak bei Gardun – mit Panoramablick

Nutjak

Die Ruine Nutjak aus dem 15. Jahrhundert ist ein toller Aussichtspunkt mit Blick auf die Schlucht des Flusses Cetina.

Rund einen Kilometer südlich von Trilj liegt das kleine, beschauliche Dorf Gardun. Am rechten Ufer des Flusses Cetina befindet sich etwa drei Kilometer flussabwärts die Ruine Nutjakbei. Dieser Spot vereint kulturelles Erbe mit einer traumhaften Landschaft. Darum lohnt sich die kleine Wanderung bis zur Ruine.

Geschichte der Festung Nutjak

Die Festung Nutjak wurde Ende des 15. Jahrhunderts von Zarko Drazojevic, dem Herzog von Poljica, errichtet, um die nördliche Grenze gegen die Angriffe der Türken zu stärken. Drazojevic gilt als einer der erfolgreichsten Kämpfer und wurde 1508 im Dom bestattet. 1513 wurde die Festung Nutjak Venedig zugeteilt, während die Festung Cacvina auf der anderen Seite der Cetina unter türkischer Herrschaft stand. Zwar hatte Nutjak zu der Zeit eine große Bedeutung für die Verteidigung, wurde aber durch die Errichtung der Guardia, einer kleinen venezianischen Festung in der Nähe der St. Peters Kirche in dieser Funktion abgelöst.

Ausgrabungen an der Ruine Nutjak

Kennzeichnend für die Ruine Nutjak ist der große, runde Turm, der die Festung dominiert. Südlich des Turms befinden sich Terrassen und Überreste von Mauern, die auf Verteidigungs- und Wohngebäude hinweisen. Während der Ausgrabungsarbeiten wurden auch andere archäologische Materialien entdeckt, die ein bedeutender Hinweis darauf sind, dass die Festung Nutjak dort errichtet wurde, wo in prähistorischen Zeiten bereits gebaut wurde.

Warum sich ein Besuch lohnt

Dass es auch abseits der Touristenhochburgen entlang der Küste Kroatiens sehenswerte Orte gibt, zeigt die Ruine Nutjak. Eine kleine Straße führt fast bis zur Festung, sodass sich nach einem kurzen Fußmarsch zur Festung schon ein beeindruckender Ausblick zeigt. Die Aussicht ist gigantisch. Von der Ruine Nutjak bei Gardun mit Panoramablick ist die Schlucht der Cetina zu sehen, die sich durch die Berge schlängelt. Die Festung Nutjak ist einer der schönsten Orte in der Region, um die Natur, Ruhe und die Aussicht zu genießen. Die Überreste der Mauern der Burg sind zwar bereits zum Großteil zerfallen und abgerissen, dennoch lässt sich gut erkennen, wie die Festung im 15. Jahrhundert ausgesehen hat.

Weitere Highlights:

Bilder: Adobe Stock

Stichwörter
Anzeige