Tippen um zu suchen

Istrien Visnjan

Višnjan: Rustikaler Ort in Istrien mit landestypischem Ambiente

Die 600 Einwohner große Ortschaft Višnjan befindet sich im Westen von Istrien. Sie liegt im Herzen des Städtedreiecks Umag, Rovinj und Motovun. Višnjan lockt mit einem bäuerlichen Ortskern und hübschen Villen und Apartments mit Pool. Das Highlight ist die weltbekannte Sternwarte von Višnjan.

Das historische und etwa 600 Einwohner starke Višnjan befindet sich im Westen der kroatischen Region Istrien. Von hier aus sind es nur rund 13 km Fahrt bis an die Küste von Poreč. Das historische Višnjan ist vor allem bei erholungssuchenden Urlaubern beliebt, die im sonnigen Kroatien das landestypische Ambiente suchen. Die Gassen sind rustikal und von den Spuren der Zeit gezeichnet. Doch genau dieses authentische, ländliche Erscheinungsbild macht den Charme der kleinen Gemeinde Višnjan aus. Wer hier urlaubt kommt in hübschen Villen im römischen Stil unter. Je nach Unterkunft gibt es dazu eine Terrasse, Garten und Pool. Auch mit Freunden bringt ein Urlaub in Višnjan viel Erholung und macht besonders Spaß. Zum Beispiel beim gemeinsamen Kochen und Essen im Urlaubsdomizil und bei Ausflügen in die umliegenden Dörfer und Städte.

Višnjan from Eridoo on Vimeo.

Der sehenswerte Ortskern von Višnjan

Die historischen Wurzeln von Višnjan reichen zurück bis in die Antike. Urkundlich wurde der Ort im Jahr 1203 erstmals erwähnt. Das Ortsbild ist ein Fresko aus den Überresten römischer Villen und istrischer Gutshöfe. Auch der traditionelle Oliven- und Weinanbau haben ihre fruchtbaren Spuren in der Region hinterlassen. Deutlich jünger sind hingegen die noch bestehenden Teile der alten Stadtmauer und das Portal Višnjans. Dessen Zierde ist ein venezianischer Löwe aus dem 16. Jahrhundert. Vom Stadttor aus erreicht man unmittelbar den Altstadtplatz, der zugleich das Zentrum des Dorfs für die Bewohner ist. Das einprägsamste Merkmal des Ortskerns ist die hier stehende klassizistische Pfarrkirche aus dem Jahr 1833. Der Kirchturm ist 27 Meter hoch und gut 60 Jahre älter als das Kirchengebäude selbst. Zum Ortskern beim Glockenturm gehören außerdem die Kirche “SV. Kvirik i Julita” aus dem 19. Jahrhundert, die Stadtloggia im venezianischen Stil, die Steinterrase mit Cisterne und die Stadtmauer von Višnjan.

Der Kirchturm repräsentiert den Stadtkern des Ortes Višnjan.

Auch die gotische Kapelle des heiligen Antonius ist einen Spazierausflug wert. Am Ortsausgang, am Fuße eines Hügels, steht das Bauwerk aus dem 15. Jahrhundert. Im Inneren der Kirche gibt es einige Wandgemälde von Dominik aus Udine zu bestaunen. Im Ort selbst hat man vom Steinbrunnen aus einen guten Blick auf das Landschaftspanorama. In das Blickfeld rutschen hier die umliegenden Weingärten und Olivenhaine, die zwischen den Feldern verstreuten Häuser und Dörfer und auch das Meer rückt dabei in vermeintlich greifbare Nähe. Das nahrhafte Angebot von Višnjan besteht aus typisch istrischen Spezialitäten, zu denen gerne ein hier angebauter Wein und Oliven gereicht werden. Bei der lokalen Einkehr fällt es auch leichter, mit den Einheimischen ins Gespräch zu kommen. Diese haben die schönsten und urigsten Geschichten über ihre Heimat zu berichten.

Die alten Gassen von Visnjan tragen die altertümlichen Spuren der Zeit.

Ausflugstipps in naher Umgebung

Im Umland der Stadt gibt es einen schönen Weg für Radtouren. Der Sternenpfad führt mitten durch die Idylle des Ortes und seine naturbelassenen Felder. Die Wege durch die Gassen auf dem kleinen istrischen Hügel führen vorbei an Gemäuern aus diversen Epochen. Viele Urlauber nutzen ihre Rundfahrten auch, um den Geno-Park von Višnjan zu besichtigen. Früher konnte man noch auf den gepflasterten Straßen die Ochsenkarren bei der Arbeit beobachten. Heute findet man die stattlichen Boscarin-Rinder, welche vom Aussterben bedroht sind, eingezäunt im hiesigen Geno-Park. Ansonsten bietet die Landschaft noch ausgedehnte Wälder und antike Landhäuser, die zur Gemeinde gehören. Ein Besuch der Restaurants und Straßen in der nicht weit entfernten Stadt Poreč am Meer ist ein Muss. Die interessanteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Sternwarte Višnjan. Von dort aus kann man die Sterne durch moderne Teleskope betrachten und man erfährt eindrucksvolles Wissen über die Welt der Astronomie. Wer sich schließlich mit den örtlichen Sehenswürdigkeiten und dem Observatorium vertraut gemacht hat, den erwartet auch noch ein Ausflug in die nahegelegene Tropfsteinhöhle von Jama Baredine. Diese ist nur 7 km in südwestlicher Richtung gelegen.

Ein Abstecher in die Geschichte von Višnjan

Der venezianische Löwe, der das Stadttor schmückt, weist noch heute auf die ursprüngliche Herrschaft von Višnjan durch die Republik Venedig hin. Nach dieser Regentschaft war Višnjan zunächst ein Teil Österreichs. Im 19. Jahrhundert ging die Ortschaft in die Hand Italiens. Bis 1846 gehörte Višnjan zu Motovun. 1947 wurde die Ortschaft als eigenständige Stadt nach Poreč eingegliedert.

Weitere Highlights:

Anzeige