Die besten Sehenswürdigkeiten in Ogulin - lust-auf-Kroatien.de

Tippen um zu suchen

Karlovac - Lika

Die besten Sehenswürdigkeiten in Ogulin

Sehenswürdigkeiten in Ogulin

Vom Museum bis zum Märchenhaus: Welche Sehenswürdigkeiten in Ogulin von Groß und Klein bei einem Citytrip erlebt werden können.

In und rund um Ogulin können einige spannende Sehenswürdigkeiten entdeckt werden. Wir stellen die Top 5 für Familien und Kulturliebhaber vor.

Zeitreise im Museum

Im ehemaligen Schloss untergebracht gibt das Ogulin Heritage Museum einen guten Überblick über die geschichtliche Entwicklung der Region. Zu sehen gibt es Steinmonumenten, Heimatkriegssammlung, Gedenkräume, die ethnographische Sammlung, die Alpensammlung, die Kunstsammlung und vieles mehr. Ebenso gibt es Gegenstände im Museum, welche sich auf altes Handwerk beziehen. Dazu gehören technische Erzeugnisse, gebrauchte Waffen, alte Fotografien und Sammlungen von Gruß-, und Postkarten. Für Besucher, die interessiert sind an die Vorgeschichte des Mittelaltes bis hin zur Vorgeschichte der Neuzeit. Das Museum hat das ganze Jahr geöffnet.

Klek – der Gipfel für Wanderer

Kek ist ein Gipfel, welcher östlich der Stadt liegt. Der Panoramablick ist von allen Seiten unterschiedlich. Mit viel Fantasie ähnelt der Berg optisch einem Riesen. Entsprechend ranken sich viele Legenden und Geschichten rund um den Gipfel. Die Südostwand des Berges wird gerne von Klettern bestiegen. Bereits früh wurde hier das Klettern gelehrt. Es gibt auch eine Berghütte mit ein paar Schlafgelegenheiten.

Das Märchenhaus

Die Mission des sogenannten Märchenhauses liegt darin, die Werke von Ivana Brlić-Mažuranić so zu verwenden, dass die Liebe zum Lesen und der Ausdruck von Kreativität erweckt wird. Das Haus verfügt über eine Multimedia-Ausstellung, eine Bibliothek, einen Souvenirladen und einen Raum für Workshops. Ergänzend dazu Website besitzt eine virtuelle Märchendatenbank und eine Online-Bibliothek. Das ganze Jahr über finden kreative Workshops statt, in denen Geschichten erzählt, Filme vorgespielt, Design gezeigt und bildende Kunst dargestellt wird. Vorbei schauen lohnt sich!

Das Fankopan-Schloss

Um 1500 wurde die Burg über dem Abgrund des Flusses namens Dobra erbaut. Bernardin Frankopan war Gründer der Stadt, welcher ein mächtiger Adeliger seiner Zeit war. Während sich auf der vierten Seite der Stadtmauer ein dreistöckiges Gebäude mit Türmen an den Rändern befindet, umgibt die Stadtmauer den Innenhofbereich auf drei Seiten. Die militärische Bedeutsamkeit und die Position der Stadt erforderten eine stabile und robuste Struktur. Das Schloss beherbergt heute das im Jahr 1976 erbaute Stadtmuseum. Die Burg verfügt über verschiedene Sammlungen: alte Waffen, einen Gedenkraum und archäologische Schätze. Ebenso gibt es eine Ausstellung des Malers Stjepan Galetic, welcher 200 seiner Artefakte dem Museum schenkte.

Weitere Highlights:

Bilder: Adobe Stock

Stichwörter