Tippen um zu suchen

Kvarner Bucht Volosko

Die magische Anziehungskraft von Volosko

Erkunden Sie das romantische Küstenstädtchen Volosko bei Rijeka – ein Kroatien-Geheimtipp unter Künstlern und Ruhesuchenden.

Volosko zählt zwar nicht zu den modischen Touristenzielen an der kroatischen Küste, ist aber in jedem Fall einen Besuch wert. Damals, als Kroatien noch nicht zu den beliebtesten Urlaubszielen vieler Reisender zählte, fand ein Großteil des Lebens an der Küste in dem Dorf statt. Hier befand sich das Verwaltungszentrum, es gab den Handelshafen und Volosko war die Kreisstadt. Das malerische Küstenstädtchen war bei Urlaubern eher unbekannt, beeindruckte aber schon immer mit seiner magischen Anziehungskraft und der Unberührtheit.

Ein Farbenspiel im malerischen Hafen von Volosko

Volosko heute

Das Küstenstädtchen bietet heute vielen Menschen die Möglichkeit, in dieser Oase der Ruhe zu entspannen. Nicht nur die Urlauber wissen das zu schätzen. In den engen Gassen zum Fischereihafen, entlang der kleinen und großen Piers oder einfach in einem Café direkt an der Küste sehen Künstler eine unendliche Inspirationsquelle für ihr Schaffen.

Kleine verlockende Gässchen zum Spazieren

Die beeindruckende Kulisse von Volosko öffnet den Blick auf die ganze, südliche Adria. Die Stadt liegt an einer Spitze zum offenen Meer, wo sich die Häuser eng gedrängt den Berg hinauf aneinanderreihen.

Top-Destination für Liebhaber der kroatischen Küche

Die schöne Landschaft, die direkte Lage am Meer oder die Ruhe sind nur einige der Gründe, die für einen Besuch von Volosko sprechen. Der Ort ist bekannt für seine gute Gastronomie. Schon die Auswahl der Lokale lässt keine Wünsche offen. Landestypische Tavernen finden sich ebenso in der malerischen Kleinstadt wie Fischmärkte und Spitzenrestaurants. Schon längst haben sich diese weltweit in den renommiertesten Gourmetführern einen Platz gesichert.

Kleine gemütliche Tavernen direkt am Hafen

Unternehmungen in der Küstenstadt

In erster Linie punktet die Küstenstadt mit Romantik. Aber auch an Unternehmungsmöglichkeiten mangelt es nicht. In dem kleinen Städtchen lassen sich ehrwürdige Denkmäler besichtigen und auch die zwei Kirchen sind einen Besuch wert. Lungomare, wie die zwölf Kilometer lange Strandpromenade genannt wird, lädt zu romantischen Spaziergängen ein und die wunderschönen Badebuchten sorgen für Entspannung und Erholung.

Die Marina ist ein guter Ausgangspunkt für Bootsfahrten entlang der pittoresken Küste. Für Wassersportbegeisterte gibt es Möglichkeiten zum Windsurfen und Tauchen. Landgänger vertreiben sich die Zeit beim Fahrradfahren, Sonnenbaden oder Schlendern durch das hübsche Städtchen.

Weitere Highlights:

Bilder: Shutterstock

Stichwörter
Anzeige