Tippen um zu suchen

Aktiv Insel Korcula Insel: Dalmatien Wandern

Zu Fuß auf Korčula – Tipps für Spaziergänger und Wanderer

Zu Fuß auf Korčula

Von attraktiven Spazierwegen bis hin zu mehrtägigen Inselwanderungen: Zu Fuß auf Korčula – romantisch-verträumt.

Duftende Strandkiefern, grauer Kalkstein und das Zirpen der Zikaden. Lang gezogene Wege, jahrhundertealte Trockensteinmauern und wilde Olivenhaine. Waldige Hügel und abwechslungsreiche Panoramastrecken. Die Insel Korčula vereint das Romantische mit dem Verträumten – und das nicht nur in der Hauptsaison.

Zu Fuß auf Korčula – Tipps für Wanderungen und Ausflüge

Wer beim Spazieren etwa mit Einheimischen Worte wechseln möchte, nutzt die „Sudbinska Luka“ Route, die von Hrastovice in den kleinen Ort Prigradica führt. Immer wieder treffen hier Geher auch auf Bewohner aus Blato, die Geschichten aus dem Inneren der Insel zu erzählen haben. Die 5,4 Kilometer sind dabei auch für Ungeübte gut zu meistern.

Anspruchsvoller und etwas länger ist der „Tragom povijesti“, mit Najstarija maslina, Kopila, Črnja luka und Česvinice als attraktive Stationen. Zur Sicherheit Stöcke einpacken!

Direkt am Wasser entlang schlängelt sich der Lungo Mare, der von Karbuni aus zu verzaubern weiß.

Mehrtägige Wanderung auf Korčula

Sehenswürdigkeiten ganz persönlich und zufällig zu entdecken, bietet eine Erfahrung mit besonderen Reiz. Wie wäre es also, Korčula in mehreren Tagen auf eigene Faust zu durchwandern? Gestartet wird in Vela Luka, mit Stiniva als erstes Ziel. Zuvor heißt es, einen Halt in der Vela Spilja zu machen, einer Höhle mit prähistorische Funden. Je nach Jahreszeit zäumen Blumen den Weg, urige Bäume und das Meer nur knapp 100 Meter darunter. Auch hier wird Prigradica passiert und folgend das ehemalige Fischerdorf Babina. Im April und Mai gleicht die Passage bis hierhin und oberhalb von Babina einem kleinen Orchideenparadies!

Nach etwas steileren Abschnitten begleitet die imposante Küstenlinie etwas mehr als 20 Kilometer, bis Račišće erreicht wird. Wer Buchten nicht abgeneigt ist, macht zwischendurch eine Pause in der romantischen Uvala Samograd. Einer Kiesbucht, die auch in den Sommermonaten nicht überfüllt ist. Für Übernachtungen bieten sich die Orte Babina, Račišće oder Prigradica an. Zu Fuß auf Korčula ist ein echtes Erlebnis!

Korcula from Taha Adamjee on Vimeo.

Korčula, Lumbarda und die Pupnatska Luka Bucht erwandern

Die namensgebende Stadt Korčula selbst steht ebenfalls auf dem weiterführenden Wanderplan. Ein wenig ist er dort noch zu spüren, der venezianische Einschlag der Vergangenheit. Im Schatten der Kathedrale geht es durch die Gassen und vorbei an der Stadtmauer in Richtung Lumbarda. Vor allem am Morgen und abends sind dort traumhafte Laufrunden möglich, die vorbei an pastellfarbenen Booten im Hafen, der Steinplattenpromenade und entlang von Weinstöcken führen. Die jodhaltige Luft ist hier nicht dieselbe wie in der Stadt, davon sind Aktive überzeugt.

Bevor es weiter nach Smokvica und danach wieder retour nach Vela Luka heißt, ist der Besuch der Pupnatska Luka ein Muss. Für die Inselbewohner die wohl schönste Bucht mit glasklarem Wasser. Feste Sportschuhe oder Wanderschuhe gehören bei dem Vorhaben zur Grundausrüstung. Ausgespannt darf am Ende an der Riviera des kleinen Ortes Prizba werden, eine der Schönsten auf der Insel.

Weitere Highlights:

Bilder: Adobe stock

Stichwörter
Anzeige