Tippen um zu suchen

Kultur Osijek Slawonien

Das Museum von Slawonien in Osijek

Museum von Slawonien

Kultur, Geschichte, Natur: Das Museum von Slawonien in Osijek zählt zu den größten und ältesten Museen der Region.

Das Museum von Slawonien in Osijek enthält eine Vielzahl an Ausstellungsstücken aus der Region. Besucher, die die Kultur und Geschichte von Slawonien kennenlernen wollen, können sich hier darüber informieren. Neben den Dauerausstellungen, die in verschiedene große Abteilungen unterteilt sind, stehen auch immer wieder temporäre Ausstellungen auf dem Programm sowie Veranstaltungen. Mit seinen zahlreichen Sammlungen zählt das Museum heute zu den größten und ältesten Museen des Landes.

Was es im Museum von Slawonien zu sehen gibt

Das Museum in Osijek ist in zahlreiche Abteilungen gegliedert. Neben Räumen mit Kunstobjekten und Stücken der Handwerkskunst aus der Region existieren auch numismatische Sammlungen sowie Abteilungen, in denen auf die Geschichte des Landes eingegangen wird.

Ethnografische Abteilung

Die Geschichte der ethnografischen Abteilung im Museum geht bis in die 1950er-Jahre zurück. Damals wurde begonnen, ethnografisches Material zu sammeln, das heute begutachtet werden kann. Darunter finden sich viele Stücke aus dem 19. und 20. Jahrhundert, die Eindrücke der slawonischen Lebensweise wiedergeben.

Numismatik in Osijek

Die numismatische Abteilung hängt stark mit der Gründung des Museums selbst zusammen und reicht bist ins Jahr 1877 zurück. Nachdem schon damals eine Großspende den Grundstück der Sammlung bildete, gelang es dem Museum, diese nach und nach zu erweitern, sodass mittlerweile rund 130.000 Exemplare zur Verfügung stehen.

Kunst und Handwerk bewahrt

Gemälde, Schmuck, aber auch Musikinstrumente, Vasen und eine Vielzahl an kunstvoll gestalteten Alltagsgegenständen bilden die Abteilung Kunst und Handwerk, die mit Sicherheit zu den beliebtesten im Museum zählt. Besonders interessant erscheint der Schwerpunkt mit Gegenständen aus Osijek. Darunter finden sich auch viele Verpackungen und Werbeartikel aus Manufakturen der Stadt. Die Ausstellungsstücke stammen aus der Zeit vom 18. bis ins 19. Jahrhundert.

Historische Sammlung

In den historischen Beständen des Museums finden sich Zeugnisse der vergangenen Jahrhunderte und damit auch der wechselvollen Geschichte der slawonischen Region. Die Basis dieser Abteilung stiftete eine umfangreiche Waffensammlung.

Naturgeschichtliche Abteilung im Museum von Slawonien

Wie umfangreich das Museum tatsächlich ist und dass es sich dabei nicht lediglich um ein kulturhistorisches Museum handelt, zeigt die naturgeschichtliche Abteilung. Die Sammlung von Fischen, Amphibien und Reptilien, aber auch fossilen Pflanzen, Weichtieren und Steinen versetzt die Besucher ins Staunen.

Neben den großen Ausstellungen findet sich im Museum eine umfangreiche Bibliothek mit über 70.000 Titeln sowie ein Bildungszentrum und eine Dokumentations- und Informationsabteilung. Für Gruppen werden Führungen angeboten, wo viele Zusatzinformationen vermittelt werden. Familien profitieren vom günstigen Familienticket.

Weitere Highlights:

Bilder: Adobe Stock

Stichwörter