Tippen um zu suchen

Istrien Motorsport Poreč Pula

Ziemlich rasant: Kart fahren in Poreč und Pula

Kart fahren

Das ganze Jahr über Kart fahren ist in Poreč und Pula möglich – ein Ausflugstipp mit richtig viel Action für die ganze Familie.

Immer wieder wandern die Augen auf die Lichter. Fest umklammern die Hände das Lenkrad. Die Konzentration erreicht ihren Höhepunkt. Leicht tippt der Fuß auf das Gaspedal. Endlich springt sie um, die Ampel. Auf Grün und das Rennen beginnt. Freunde des Motorsports sind sich sicher, näher dran am Asphalt als auf Kroatiens Kartbahnen ist kaum möglich.

Eine flotte Runde? Enge Kurven, Überholmanöver und der Geruch von Gummi? Die großen Stätten entsprechen internationalen Standards, immer wieder werden dort auch offizielle Go-Kart-Wettbewerbe ausgetragen. Etwa in Poreč oder Pula, die weit über die Grenzen im Gespräch sind und über einen ganzjährigen Betrieb verfügen. Mit Istra Karting befindet sich ferner auch ein namhafter Organisator im Land. So kann es passieren, dass Urlauber bei einer spontanen Fahrt schon einmal einem Profi über die Schulter sehen können. Nicht selten sind Rennen zu beobachten, bei denen Werkspiloten mit ihren eigenen Karts an jeder Sekunde feilen.

Kart fahren

Kart fahren macht zu jeder Jahreszeit viel Spaß.

Kart fahren im Motodrom Poreč

Unmittelbar auf der Hauptstraße zwischen Poreč und der Ortschaft Tar liegt das Motodrom Poreč, eine der besten Adressen im Kartsport. Herzstück ist die über 600 Meter lange Kartbahn, die mit allen Raffinessen ausgestattet ist. Rundkurs, verwinkelte Kehren, lange Start- und Ziel-Geraden sowie jede Menge Curbs, die die Fahrbahn vom Grünstreifen trennen. Eine Breite von sieben Metern bietet genug Platz für überlegtes Ausbremsen und dem Kampf um Rangplätze. Die gefahrenen Runden werden mit einer offiziellen Zeitmessung aufgezeichnet. Ein ideales Andenken für zu Hause!

Die Fahrgeräte können selbst mitgebracht oder Vorort gemietet werden. Die unterschiedlichen Kartklassen im Motodrom lassen die Herzen höherschlagen. Go-Karts in den Stärken 270 ccm sowie 390 ccm sind ebenso zu fahren wie auch Superkarts.

Familien halten sich an die Bambini-Karts für Kinder oder den Zweisitzern, wo sich Eltern gemeinsam mit ihren Knirpsen auf eine abgesteckte Bahn begeben. Übrigens, kann die Strecke auch mit echten Rallyeautos befahren werden. Das ist schon etwas Besonderes.

Rundenjagd im Green Garden Pula

Fachsimpeln, Strategien planen und das eigene Können an die Grenzen bringen. Das Green Garden Kartodrom in der Šijanska 12a bei Pula zeigt sich inmitten einer dichten Waldkette. Die Bahn verfügt über einen der besten Grips in ganz Kroatien und steht ebenfalls im Zentrum europäischer Wettkämpfe. Nicht zufällig, ist sie doch die einzige an der Adria mit mehr als einem Kilometer Rundenlänge. Acht Meter Straßenbreite lässt auch mehrere Karts nebeneinander zu. Der Go-Kart-Verleih weiß mit einer Motorenbandbreite von 270 bis 390 ccm zu gefallen. Wünsche sollten hier keine mehr offen stehen.

Für 300 Kuna darf es dann auch ein Rennkart sein. In den Sommermonaten können Besucher bis 23 Uhr auf Rundenjagd gehen, eine Beleuchtungsanlage macht es möglich. Ein Helm ist bei allem Pflicht! Wer nach der Rennerfahrung Abwechslung sucht, auf dem Gelände befinden sich mehrere Fünf-gegen-Fünf-Fußballplätze, ein Paintball-Areal sowie ein Quad-Verleih. Langweilig wird es hier nicht.

Weitere Highlights

Bilder: Adobe Stock

Stichwörter
Anzeige