Der botanische Garten in Zagreb – ein Blick auf die Natur

Tippen um zu suchen

Ausflüge Zagreb

Der botanische Garten in Zagreb – ein Blick auf die Natur

botanische Garten in Zagreb

Der botanische Garten in Zagreb sorgt mit seinem grünen Dasein für Entspannung in der Stadt – bei Einheimischen und Urlaubern.

Seit 1889 besteht die Möglichkeit auf rund 50.000 Quadratmetern im botanischen Garten in Zagreb die Natur in vollen Zügen zu genießen und vor allem zu entdecken. Im Arboretum stoßen Urlauber auf zahlreiche Teiche, Steingärten und Blumenbeete. Eine Oase in der Stadt.

Was der botanische Garten in Zagreb alles bietet

Die Grünfläche des botanischen Gartens liegt in der Stadtmitte von Zagreb und verfügt mittlerweile über 10.000 verschiedene Pflanzenarten. Diese stammen überwiegend aus Asien. Neben den 1.800 exotischen Arten gibt es auch Bereiche, wo Pflanzenliebhaber auch die Möglichkeit haben mediterrane, submediterrane oder westeuropäische Pflanzen in Betracht zu ziehen. Vor allem Spaziergänger, welche gern die Natur beobachten, fühlen sich an diesem Ort wohl und kommen hier zur Ruhe.

Entlang der Wege können Touristen auf Bänke sitzen und den Ausblick der Natur genießen. Künstlerisch begabte Menschen finden durch die bunten Farben, den wunderschönen Bäume und außergewöhnlichen Pflanzen die Inspiration fürs Zeichnen, Schreiben oder Dichten.

Der botanische Garten in Zagreb und seine Geschichte

Ein Professor namens Bohuslav Jirus spezialisierte sich auf Physiologie und Botanik an der Universität in Zagreb. Ab 1876 entwarf der Naturwissenschaftler Ideen, um einen botanischen Garten einzurichten. In den 1880ern war es nun so weit: die ersten Gewächshäuser entstanden dann im Jahr 1889 – im selben Jahr wie die Öffnung der Anlage. Das Arboretum entwickelte sich immer weiter – es wurden beispielsweise im Laufe der Jahre zwei Seen angelegt. Anfang der 2000er waren die Pflanzenarten bedroht, da Schädlinge eingedrungen waren. Daher wurde die komplette Anlage saniert und gleichzeitig fand die Restaurierung statt. Heute ist der botanische Garten in Zagreb ein Teil der Universität.

Tipps für den Besuch

So wie in den meisten touristischen Ländern gibt es auch hier einen Souvenirshop, in dem Postkarten und Schreibwaren angeboten werden.Touristen aus der ganzen Welt können also im Zeitraum von April bis Oktober den Besuch im botanischen Garten in vollen Zügen genießen. Der Park wird mittels Straßenbahn erreicht. Es gibt vor Ort einen Guide, der interessierten Besuchern gerne mehr über den botanischen Garten erzählt.

Weitere Highlights:

Bilder: Adobe Stock

Stichwörter
Anzeige