Tippen um zu suchen

Ausflüge Zagreb

Žumberak – Gebirge und malerische Dörfer

Žumberak malerische Dörfer Aufmacher

Der Žumberak bzw. Gorjanci ist eine Hügel- und Berglandschaft im Grenzgebiet zwischen dem südöstlichen Slowenien und dem nordwestlichen Kroatien, wo man herrlich malerische Dörfer vorfindet. Es liegt ca. 30 km südwestlich von Zagreb. Die Region dort wurde 1999 zum Naturpark deklariert und zeichnet sich durch tiefe Schluchten, traumhafte Wanderwege und die Schönheit der Landschaft wie den kleinen Ortschaften mit den ausgedehnten Blumenwiesen, die alten Burgruinen und die herrlichen Wasserfälle aus. Die meisten Bewohner sind Nachfahren der Uskoken, die berühmten kroatischen Küstenverteidiger aus der Stadt Senj. Demzufolge wird der Žumberak auch als Uskokengebirge bezeichnet.

Žumberak malerische Dörfer

Das malerische Žumberak Gebirge mit seinen vielen kleinen Dörfern

Bestimmungsort für Bergsteiger und Pilger

Da ein Teil der Einwohner griechisch-katholischen Glaubens ist, besitzen die Dörfer des Žumberak viele malerische Kirchen, einschließlich der Kirche St. Elija auf dem höchsten Gipfel, dem 1.181 Meter hohen Sveta Gera. Heute ist dies ein bekannter Bestimmungsort für Bergsteiger und Pilger. Seit 1994 findet hier traditionell am letzten Sonntag im Januar eine Winterwanderung bis zum Gipfel des Zumberak statt, mit einer liturgischen Feier bei der griechisch-katholischen Kapelle des hl. Elija. Überdies wurde 1984 hier der 90 m hohe Telekommunikationsturm Visok erbaut.

Žumberak: Freizeitaktivitäten und malerische Dörfer

Eine schöne Möglichkeit den Žumberak oder die Samobor Berge aus der Vogelperspektive zu betrachten, ist das Paragliding. Ebenfalls eine Art, ihn zu erkunden ist auch das Klettern. Im Naturpark oder in seiner unmittelbaren Nähe gibt es zudem zwei Klettersteige – den Klettersteig Okić innerhalb der Grenzen des Parks und den Klettersteig Terihaji. Eine andere Möglichkeit, die Natur der Samobor Berge zu genießen ist das Radfahren. Im Naturpark gibt es vier Radwege. Am Fuße des Berges liegt das sanftere, besonders weinreiche Gebiet Plešivice, das sich harmonisch in die Landschaft einfügt. So können Besucher Weinproben vor dem Hintergrund zahlreicher Burgen und umliegender Berge genießen. Weiterhin kann man die Jahrtausende alte Kochkunst  in kulinarischen Werkstätten bewundern, in denen die Besucher Speisen nach historischen Rezepten verkosten können.

Weitere Highlights:

Anzeige