Das Archäologische Museum Zagreb - lust-auf-Kroatien.de

Tippen um zu suchen

Ausflüge Kultur Zagreb

Das Archäologische Museum Zagreb

Das archäologische Museum Zagreb

Das Archäologische Museum Zagreb spannt den Bogen von der Antike bis ins Spätmittelalter mit Objekten aus Europa und anderen Teilen der Welt.

Das Archäologische Museum Zagreb ist Anlaufstelle für alle in der kroatischen Hauptstadt, die sich für Archäologie interessieren. Auch viele Touristen suchen dieses Museum auf, da sich hier viel über die Geschichte der Stadt Zagreb selbst und generell über die Geschichte Kroatiens erfahren lässt. In den großen Sammlungen finden sich Fundstücke aus ganz Kroatien sowie aus anderen Regionen der Welt mit Schwerpunkten auf der Antike und dem Mittelalter. Wandelnde Gastausstellungen bereichern das Angebot.

Antike Ausstellung: Zeitreise in die Vergangenheit

Die antike Ausstellung des archäologischen Museums Zagreb ist wahrscheinlich die am interessantesten. Denn vor allem die Tatsache, dass die Region des heutigen Kroatiens zum zentralen Gebiet des antiken Römischen Reichs zählte, legt nahe, dass in Kroatien eine Vielzahl an Fundstätten zu verorten ist. Viele dieser Ausgrabungen sind heute gut analysiert und restauriert im Museum in Zagreb zu finden. Einige Räume sind auch dem Leben der hiesigen Urbevölkerung in der Antike gewidmet. Nicht minder interessant ist die ägyptische Sammlung, die mit mehreren ägyptischen Sarkophagen und anderen Artefakten aufwarten kann.

Mittelalter-Ausstellung: Archäologische Museum Zagreb

Rund 4000 Ausstellungsstücke umfasst die mittelalterliche Sammlung des archäologischen Museums in Zagreb. Die Funde umfassen Relikte verschiedener Völker wie etwa der Hunnen, Langobarden, aber auch Awaren oder Ugri, die von etwa dem 5. bis zum 15. Jahrhundert in der Balkanregion angesiedelt waren. Neben Waffensammlungen und Rüstungen können im Museum viele alltägliche Werkzeuge des Mittelalters sowie eine umfangreiche Schmucksammlung bewundert werden. Die Anordnung der Schaukästen ist dabei jeweils in bestimmte Schwerpunkte gegliedert, sodass auf bestimmte Wendepunkte der Geschichte, Schlachten oder ähnliche geschichtlich wesentliche Zeitpunkte Bezug genommen wird.

Numismatische Sammlung

Wer die numismatische Sammlung des archäologischen Museums Zagreb im Detail studieren möchte, der sollte ausreichend Zeit dafür einplanen oder besser mehrmals kommen. Denn rund 250.000 Objekte warten hier darauf, genau in Augenschein genommen zu werden. Die Münzen, Medaillen, Briefmarken und Token stammen aus Europa sowie aus anderen Teilen der Welt.

Zagreb, bevor es existierte

Unter dem Titel „Zagreb, bevor es existierte“ unterstützt das archäologische Museum ein Projekt, das an Außenstandorten überall in der Stadt realisiert wird. So werden Denkmäler, römische Meilensteine und andere Repliken mit Bezug zur Zeit vor der Stadtgründung im Stadtgebiet aufgestellt. Also, Augen offen halten beim Spaziergang durch die Stadt.

Weitere Highlights:

Bilder: Adobe Stock

Stichwörter
Anzeige